Vistory – Neue Zufluchtsstätte Schwarze Mönch

Virtuelle History in Goslar – mit 8 D Erlebnis

Neue Erlebnisse mit Geschichte, Neue Beschäftigung als der Schwarze Mönch – Vistory Eröffnung 23.11.2018. Eine neue Herausforderung gibt es seit November 2018 in meiner Heimatstadt Goslar. Und ich bin von Anfang an mittendrin und arbeite dort eine gewisse Stundenzahl im Monat als der schwarze Mönch. In der Endphase des Umbau und Ausbaus eines Patrizier Hauses aus dem 16. Jahrhundert bin ich zu dem Team gestoßen. So durfte ich im Vorfeld über die Geschichten schauen, die präsentiert wird. Also Geschichte dargeboten in einem Haus aus dem 16. Jahrhundert mitten in der Altstadt, in der Nähe des Marktplatzes und Kaiserhaus. Da passt das Vistory doch hin ? Auch wenn es nicht mehr in allen Bereichen möglich war, kann mann sagen, das meiste ist geschichtlich korrekt wiedergegeben. Vermittlung von Geschichte des Mittelalters von Goslar mit Technik dargestellt. 8 D Kino und Live-Aktion, oder wenn kein Darsteller da ist als Mapping, in Kombination 8 D Kinoerlebnis. Vistory – Eine Erfahrung für alle Sinne.

Vistory – Eine neue Erfahrung mit Geschichte

Was aber ist das Vistory nun wirklich und wie muss man es sich vorstellen. Und was ist mein Part in dieser Geschichte? Man bekommt in ca. 35 Minuten Gesamtdauer die Gründungs-Geschichte von Goslar im Mittelalter vermittelt. Ausserdem werden schicksalhafte Stationen der Stadt im Mittelalter dargestellt und erklärt und über das 8 D Kino sehr intensiv gezeigt – vermittelt. Was ist nun meine Aufgabe als schwarzer Mönch ?

Ich bin im Kassenbereich in Kostüm zu finden und empfange die Gäste und verstricke sie in kleinere Plaudereien zur Zeitüberbrückung. Denn eine Vorstellung geht immer zur halben bzw. vollen Stunde los. Vor der Treppe zum Obergeschoss stehe ich zu Beginn und begrüße meine Gäste für die nächste Runde. Dann geleite ich sie hoch in meine Kappelle des Vistory.

Dort nehmen die Gäste Platz – kommen kurz zur Ruhe mit leichter musikalischer Untermalung – und dann trete ich meist überraschend aus dem Hintergrund heraus. Nun erzähle ich aus der Gründungszeit Goslarias 922 und aus dem Leben der Menschen kleine Geschichten. Nach dieser kurzen Einleitung schicke ich die Gäste in einen gebauten Bergwerksstollen. Dort werden die ersten 2 Geschichten aus der Zeit dargestellt und erklärt. Von da geht man dann in einen von 2 Räumen wie ein Kino, bekommt eine 3 D Brille ausgegeben und nimmt Platz. Wenn beide Räume belegt sind können bis zu 51 Gäste auf einmal die 8 D Erfahrung sammeln. Im Kino werden dann verschiedene Episoden dargeboten mit zusätzlichen Effekten der Sitze, Räumlichkeit durch 3 D Brille und von aussen Effekte wie Wind und Nebel.

Danach gibt man die 3 D Brille wieder zurück und verlässt den Raum und tritt zum Bär. Dann ist man nach dem runtergehen nach ca. 35 Minuten wieder unten im Empfang-Kassen Bereich.

Haunted House – Gruselabteilung im Vistory

Zusätzlich zum Vistory haben wir im Haus auch noch eine Abteilung zum Gruseln. das Haunted House – spuki – gruselig und in dem Fall keine Goslarer Geschichte. In einem gruselig gestalteten und dunkel gehaltenen Raum findet dieses Erlebnis statt. 8 Personen maximal nehmen an einem runden Tisch Platz und bekommen eine VR-Brille aufgesetzt. Damit tauchen sie ein in einen virtuellen Raum. In diesem sitzen dann auch 8 Personen rund um den Tisch. Dann bekommt man noch ein Gerät in die Hand. Es ist wie eine Taschenlampe im virtuellen Raum und dient auch zur Vertreibung der Gestalten. Man sollte schon ein wenig Grusel vertragen können und nicht zu schreckhaft sein. Denn diese ca. 15 Minuten kommen einem viel länger vor. Die Gestalten die in der virtuellen Welt auftauchen sind wirklich gruselig und man sollte auch in den Abgrund schauen können. Mal sehen welches Publikum das Haunted House anlockt. Hier habe ich allerdings als Mönch keinen aktiven Part.

So, das soll es erstmal sein. Ich hoffe, wir sehen uns im Vistory. Ich bin zwar nicht immer vor Ort, aber öfters. Und ich mache ja auch meine Stadtführungen in Kostüm in Goslar weiter. Und auch in Wöltingerode bin ich für das Hotel im Kostüm weiterhin buchbar.

Kommentare sind geschlossen