Der schwarze Mönch – NEUE Führung 2017

Mönch trägt vor

Mönch schaut auf Gruppe

„Der schwarze MÖNCH“

Vergessene Friedhöfe – Kirchen – Kapellen – Leichenschändung

Pest – Tod – Teufel und andere Gruselgeschichten

 

Der schwarze Mönch in Goslar wird die NEUE Tour des Stadt(ver)führers Wilfried Ristau für 2017.  Diese Führung  ist eine komplett neue Figur mit neuen Themen und neuer Route, die überwiegend durch die Unterstadt von Goslar führt. Starten wird diese Führung im 2. Halbjahr 2017, ab August buchbar.  Der schwarze Mönch wird sie durch verschiedene Jahrhunderte führen. Es werden gruselige Geschichten sein, die eigentlich nicht zu glauben sind. Und doch sind sie wahr und haben sich zugetragen.

 Was geschah wenn der  „Schwarze Tod – Die Pest“ im Ort war? Und wieso wurden diese behandelnden  Ärzte damals Schnabeldoktoren genannt ? Es geht aber auch um die vergessenen und meistens  so nicht mehr bekannten Friedhöfe, Kirchen und Kapellen der Stadt. Der schwarze Mönch wird Ihnen diese Orte wieder vor Augen führen und weiss auch einiges an ungeheuerlichen Geschichten darüber zu berichten. Zur Blüte Goslarias waren es an die 35 Kirchen und Kapellen. An einigen dieser Stellen wird der Schwarze Mönch aufzeigen, erklären und manch gruselige Geschichte zu erzählen haben. Sie werden staunen.

Kirche - Turm -

Stephani – Kirchturm

An der Stephani Kirche wird einiges interessantes zur Reformationszeit Martin Luthers zu berichten sein. Denn Martin Luther hat auch in Goslar seine Spuren hinterlassen. Es lebte in Goslar ein Neffe von Ihm – Fabian Luther – der Stadtschreiber. Aber trotzdem wurden hier auf dem Kirchhof von der Stephani Kirche 5 Steinstehlen durch Pfarrer Corvinus geschändet, Warum? Wo geschah es, wieso und was hatte das mit dem Reformator zu tun?

Leichenraub vom Judenfriedhof – Was geschah?

Es wird auch vom Leichenraub eines Kindes zu hören sein. Ausgegraben, geraubt und geschändet. Wurde diese Tat entdeckt und bestraft?  Lassen Sie sich bei noch weiteren dunklen Geschichten vom schwarzen Mönch in eine Zeit entführen, die sehr schauerlich erscheinen wird. Der schwarze Mönch wird Ihnen auch mit Gegenständen in diese gruselige, grausame und auch ein wenig mystische Zeit entführen. Wer waren die Wächter über Feind und Feuerteufel ? Was waren Ihre Aufgaben ? Auch das wird zu klären sein.

Der schwarze Mönch – die Tour  – ab August 2017 buchbar !!!
Öffentliche Termine für 2018 stehen fest !

 

Die Route beginnt am Marktbrunnen und führt dann in die Unterstadt.  Über die Abzucht, Stephfani-Kirche geht es weiter zum St. Annenhaus und dann wieder zurück über den Trollmönch in Richtung Marktplatz. An der Marktkirche kurz haltend werden die Besucher wieder am Marktbrunnen enden. Die Glocke wird während dieser schaurigen Tour des öfteren zum Einsatz kommen, lassen Sie sich überraschen zu welchen Anlässen. Das permante Glockengeläut war früher meist nicht guter Natur!

Wann kann ich Sie auf der neuen Tour begrüßen ? Fragen oder vielleicht auch Terminanfragen für die 2. Hälte 2017     können Sie über diese Seite als Anfrage starten oder Sie rufen mich einfach an unter der bekannten Telefon-Nr. 0160-5002242  des Stadt(ver)führers Wilfried Ristau. Oder Sie schicken eine Mail über Kontakt.


Diese Führung ist aufgrund der Themeninhalte für Personen ab 14 Jahren geeignet !

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.