Busbegleitung Ostharz – Quedlinburg und Hexentanzplatz

Busbegleitung des Stadt(ver)führer in den Ostharz

Quedlinburg-Marktplatz

Quedlinburg Marktplatz Busbegleitung

Busbegleitung nach Quedlinburg mit Abstecher zum Hexentanzplatz sollen heute der Hintergrund dieses Berichtes sein.
Ich möchte Ihnen einen kleinen Einblick in eine von mir durchgefürte Busbegleitung geben. Startpunkt ist in Wöltingerode gewesen mit dem Ziel Quedlinburg. Danach ging es dann nach Thale zum Hexentanzplatz mit kurzem Stop und dann zurück nach Wöltingerode. Die Bildergallerie wird Ihnen noch einen schönen Einblick dieser Tour geben.

Die Fahrt ging über Land erst einmal Richtung Ilsenburg, Drübeck und weiter nach Wernigerode. Dann nach Blankenburg in Richtung Quedlinburg. Für diese Strecke über Land kann man eine Stunde Fahrzeit mit dem Bus einrechnen.
Bei der Hinfahrt bin ich aber auch variabel, man könnte auch über Bad Harzburg und Eckertal nach Ilsenburg fahren. Die Zusammenstellung der Fahrtrouten ist immer individuell zu gestalten. Genauso natürlich auch der Startpunkt und Ende vom Bus, wie z.B. Goslar.

Innenstadtrundgang Quedlinburg – Pause am Marktplatz

Zurück zu meiner Busbegleitung nach Quedlinburg. Vom Bus an zentraler Stelle geparkt und Austattung der Busgruppe mit einem Stadtplan-Übersichtsblatt ging es dann zum ersten Rundgang durch die Innenstadt. Es empfiehlt sich den Ort in zwei Etappen zu erkunden, denn die Eindrücke sind so vielschichtig, das man sonst von der Daten und Bilderflut erschlagen wird. 1. Teil Quedlinburg Innenstadt ca. 1 1/2 Stunden, dann Pause zum Essen und verschnaufen. Dann der 2. Teil vom Markt zum Finkenherd und dann Burg,  Von dort hat man einen wunderbaren Blick nach allen Seiten. Die Ansteigung zur Quedlinburg ist auch für ältere Personen gut geeignet, denn die Steigungen sind relativ sanft im Gegensatz zu Wernigerode.

Nun zum Rundgang. Durch die Fussgängzone, die in Quedlinburg sehr ausgedehnt ist, geht es an sehr interessanten Orten, Seitengassen und Hinterhöfe in Richtung Marktplatz. In Quedlinburg ist auch noch sehr gut bei dem Rundgang ersichtlich, das der Wiederaufbau noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Denn im Gegensatz zu Wernigerode war Quedlinburg zu DDR  Zeiten keine Vorzeigestadt. Man hat  in den 60er Jahren von der Stadtverwaltung  sogar beschlossen, das bis auf ein Paar Häuser rund um dem Marktplatz der komplette Rest abgerissen werden sollte, was jedoch Gott sei Dank nicht umgesetzt wurde. Dann haben wir uns dem Marktplatz zugewendet. Vor dem Rathaus habe ich die Gruppe dann in die Mittagspause entlassen, die in dem Fall 1/2 Stunde dauerte. Rund um dem Markt sind verschiedene Restaurant´s, Kaffee´s und auch für das Essen aus der Hand ist hier möglich.

Nach dem Mittag zur Burg und den Herrschern von Quedlinburg

Blick zum Schloss

Quedlinburg-Burg

Nach der Mittagspause geht es nun in den 2. Teil : dem Weg vom Marktplatz zum Finkenherd hinauf zur Burg. Für diesen Rundgang habe ich noch einmal 1 1/2 Stunden angesetzt. Mehr sollte es aber auch nicht sein. Am Finkenherd angekommen habe ich die Gruppe vor dem Anstieg zur Burg noch einmal befragt, ob alle den Anstieg mitmachen möchten. Denn einige Personen waren doch schon etwas eingeschränkt und so haben wir uns hier kurzfristig geteilt. Das ist aber kein Problem, denn an dieser Stelle gibt es mehrere Cafes und auch einige schnuckelige Läden zum schnökern. Nach ausführlicher Erklärung und dem genießen einer zauberhaften Aussicht machten wir uns wieder auf den Rückweg, sammelten den Rest der Gruppe auf und trafen den Bus unterhalb des Burg wieder.

Letzter Teil der Tour – mystischer Ort – Hexentanzplatz

Hexenalarm

Busbegleitung Hexentanzplatz

Nun haben wir zur Kaffee-Zeit den Weg nach Thale zum Hexentanzplatz in Angriff genommen. Nach der Durchfahrt von Thale erklomm der Bus die Steigung zum Hexentanzplatz. Hier haben wir dann noch eine kleine Kaffee-Pause am Bus eingelegt und ein wenig uns umgesehen und den sagenhaften Orte und Blick in das Bodetal genossen. Von hier ging es dann wieder zurück nach Wöltingerode. Für die Rückfahrt wählten wir dann den kürzeren Weg über die neu gebaute B6 in Richtung Vienenburg – Wöltingerode.

Wenn Sie auch eine ähnliche Fahrt planen, würde ich mich freuen, wenn Sie meine Hilfe und Begleitung in Anspruch nehmen würden. Die einzelnen Stationen, Zeiteinteilungen und Startorte sind mit Ihnen variabel abzusprechen. Und für die benötigten Pinkelpausen ist natürlich die Zeit vor Ort mit eingeplant, denn auch dieser Part ist nicht zu unterschätzen. Für ein Angebot rufen Sie einfach unter Telefon-Nr. 0160-5002242 an oder schreiben mir eine Mail.

 

 

 

Tagesbusbegleitung-Ostharz

Das ist eine Beschreibung einer Tagestour im Ostharz mit Quedlinburg und Hexentanzplatz

EPSON MFP image
EPSON MFP image
http://wp-content/flagallery/busbegleitung-ostharz

 

Kommentare sind geschlossen